≡ Menu

Feuchtigkeit messen – Die richtige Analyse mit dem Feuchtigkeitsmessgerät

Regelmäßig die Feuchtigkeit messen und dem Schimmelbefall vorbeugen

Feuchtigkeit ist für viele Gegenstände und in unterschiedlichen Situationen nicht sehr förderlich, da sie, je nach Vorkommnis, teils erhebliche Schäden anrichten kann.

TROTEC BM31 Feuchteindikator, Feuchtemessgerät*
TROTEC BM31 Feuchteindikator, Feuchtemessgerät
Preis: € 64,95 Prime
(100 Bewertungen)
Jetzt auf Amazon ansehen*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Feuchtigkeit kann dabei in vielen Medien getestet werden, vor allem in:

  • Luft
  • Gemäuer
  • Holz

Feuchtigkeit hat in den entsprechenden Medien unterschiedliche Auswirkung und sollte deswegen regelmäßig überprüft werden. In der Luft ist es beispielsweise wichtig, dass ein Mindestmaß an Feuchtigkeit vorherrscht, um die Atemwege von Mensch und Tier nicht austrocknen zu lassen. Zu viel Feuchtigkeit in der Luft ist wiederum schädlich für Elektrogeräte, Wände und andere Dinge und kann die Bildung von Schimmel begünstigen, der um einiges mehr gesundheitsschädlich ist.

Feuchtigkeit im Mauerwerk messen

Die Feuchtigkeit im Mauerwerk ist ab einem bestimmten Wert und dauerhaft sehr schädlich, da Schimmelbildung und Zersetzung von Mauerteilen damit vorprogrammiert sind. Um die Feuchtigkeit messen zu können, gibt es spezielle Messgeräte. Eine dieser Feuchtigkeitsmessgeräte funktioniert mit einer Einstechvorrichtung, an der ein Messfühler angebracht ist, der die Kerntemperatur des Mauerwerkes messen kann.

Auf einer Displayanzeige wird der Wert anschließend ausgegeben und anhand festgelegter Grenzwerte ist das Ergebnis einfach auszuwerten und eindeutig. Eine andere Art von Feuchtigkeitsmessgeräten für Mauerwerke misst ohne Einstichvorrichtung nur an der Oberfläche des Mediums.

Feuchtigkeit in der Wohnung messen

Dass die Feuchtigkeit in der Wohnung, sprich in der Luft, gewisse Werte nicht unter- bzw. überschreitet ist insofern wichtig, da die Schimmelbildung durch zu feuchte Wohnräume beschleunigt wird. Das kann dauerhaft unweigerlich zu einer Gesundheitsschädigung, speziell der Atemwege führen und weiterhin natürlich auch zu einem finanziellen Schaden durch eine notwendig werdende ganz spezielle Schimmelrenovierung.

Ein Hinweis auf eine möglicherweise zu hohe Luftfeuchtigkeit innerhalb eines Raumes sind zum Beispiel beschlagene Fensterscheiben oder Textilien, die sich klamm anfühlen. Hier sollte sofort gelüftet und vor allem auch richtig gelüftet werden. Eine Stoßlüftung bringt hier große Vorteile, auf die ich in einem anderen Artikel noch eingehen werde.

Um die Luftfeuchtigkeit dennoch genau zu messen, gibt es gewisse Hygrometer, aus denen ein Messfühler herausragt, der direkt mit der Raumluft in Kontakt steht. Diese Geräte zeigen den gemessenen Wert recht zuverlässig an, wenn sie korrekt geeicht sind. Es gibt Hygrometer in einer elektronischen Variante, bei denen die Messwerte etwas genauer anzeigt werden, aber auch mechanische Hygrometer sind erhältlich.

Brennholz Feuchtigkeit messen

Die Feuchtigkeit im Brennholz ist zwar nicht primär gesundheitsschädlich, allerdings behindert sie hierbei natürlich die Brennbarkeit des Holzes. Zu feuchtes Holz kann nicht ordentlich brennen und somit auch keine Wärme abgeben. Der Heizwert setzt sich durch die Feuchtigkeit um bis zur Hälfte herab. Um die Feuchtigkeit im Brennholz zu messen, wir ein ähnliches Gerät verwendet, wie für die Messung in Wänden.

Ein solches Holzfeuchtemessgerät, das mittels handelsüblicher Batterien betrieben wird, verfügt über zwei kleine Einstichvorrichtungen, die jeweils mit einem Fühler ausgestattet sind, um eine zuverlässige Aussage über die Feuchtigkeit des Brennholzes zu bekommen. Holzfeuchtemessgeräte sind schon für einen sehr geringen Preis zubekommen. Es lohnt sich also, die nächste Brennholzlieferung zu kontrollieren.

Fazit

Je nach Bereich ist die regelmäßige Messung der Feuchtigkeit unterschiedlich wichtig. Nicht jeder geht der Empfehlung einer regelmäßigen Messung nach und verlässt sich meist auf stärkere Anzeichen, bei deren Auftreten eine Verminderung der Feuchtigkeit meist schon zu spät ist. Deswegen ist es wichtig, entsprechende Feuchtigkeitsmessgeräte zu verwenden, die die Feuchtigkeit in verschiedenen Materialien regelmäßig prüft und damit entsprechende Maßnahmen ergriffen werden können, diese Werte zu optimieren.